Dauer der Viagra-Effekte

Viagra ist ein Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion und Impotenz bei Männern. Es funktioniert durch die Erhöhung der Durchblutung des Penis, um einem Mann zu helfen und eine Erektion zu erhalten, wenn er sexuell erregt oder stimuliert wird.
Der Wirkstoff ist Sildenafil und die Dosis dieser generischen Komponente reicht von 25 mg bis 100 mg pro Pille.

Wie lange dauert Viagra zur Arbeit?

Die Auswirkungen von Viagra variieren von Patient zu Patient je nach Gesundheit. In den meisten Fällen beginnt Viagra in 30 Minuten nach der Einnahme der Medizin.
Es ist wichtig zu verstehen, dass die Einnahme von Viagra-Tabletten allein keine Erektion verursachen wird. Viagra muss vor der sexuellen Stimulation genommen werden, damit eine Erektion stattfindet. Viagra hilft dem Blut, zum Penis zu fließen.

Der Körper des Menschen wird schneller oder langsamer auf Viagra oder Cialis Pillen reagieren, abhängig von vielen Faktoren. Es gibt keine absolute Antwort für diese Frage, aber Sie müssen wissen, dass die Einnahme der Pille von Sildenafil (Viagra) gibt Ihnen keine Erektion ohne sexuelle Stimulation.

Wie lange dauert der Viagra-Effekt?

Viagra-Effekt kann je nach Patient variieren, aber es ist bekannt, was üblicherweise die Wirkung bis zu 5 Stunden für eine korrespondierende Dosierung ist. Die meisten Männer werden jedoch feststellen, dass der Pilleffekt nach zwei – drei Stunden abnehmen wird.

Es gibt viele Faktoren, die dazu beitragen werden, wie lange Viagra im Körper der Männer dauern wird, und Sie sollten immer über Ihre gesamte Krankengeschichte und Einzelheiten über alle Medikamente, die Sie derzeit vor Beginn einer Behandlung mit Viagra.

Die Effektivität der Viagra-Pillen hängt von einer Reihe von Dingen ab. Dazu gehören: Alter, Ernährung, Alkohol, Dosierung, Gesundheit, Interaktion mit anderen Drogen.

Wenn die Erektion mehr als 5 Stunden nach der Einnahme von Cialis oder Viagra dauert?

Dies kann in sehr seltenen Fällen auftreten, es heißt Priapismus und kann zu schweren Schäden an den Geweben des Penis führen. Wenn dies geschieht, können Erektionen beeinträchtigt werden.

Priapismus ist, wenn Sie eine unerwünschte laufende Erektion haben. Die Erektion erfolgt ohne sexuelle Stimulation. Ihr Penis kann dunkelrot oder violett sein. Priapismus ist meist schmerzhaft.